MENÜ
 

Ronald Pizzoferrato

Ronald Pizzoferrato ist 1988 in Caracas, Venezuela, geboren. Er hat sich der Dokumentation von Konflikten in seinem Heimatland gewidmet und konzentriert sich auf humanitäre Krisen und soziale Fragen auf globaler Ebene. Von 2009 bis 2011 studierte Pizzoferrato Dokumentarfotografie bei Roberto MataTaller de Fotografía in Caracas. Ab 2012 arbeitete er als Fotojournalist für das Ministry of Popular Power for Ecosocialsm and Waters (M.I.N.E.A.) in Venezuela, wo der Schwerpunkt auf dem sozialen Bereich wie der Dokumentation von Minderheiten, Sozialarbeit und Gemeindeaktivitäten lag. Er verliess M.I.N.E.A. im Jahr 2013, um nach Bern zu ziehen. Pizzoferrato ist heute Gastdozent an der Hochschule der Künste Bern, gleichzeitig unterrichtet er Fotoworkshops für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Stadtteilen in Caracas. 

Ronald Pizzoferrato


Vortrag mit Ronald Pizzoferrato

Vorträge

Westsahara und Caracas – zwei preisgekrönte Fotoreportagen