NIKON Z 6II: SO GUT SCHLÄGT SICH DIE KAMERA IN DEN TESTS

Freitag, 04. Juni 2021

Die Nikon Z 6II folgt auf die viel gelobte Z 6 und legt dank gleich zwei Bildprozessoren noch eine Schippe drauf. Mit einer herausragenden Bildqualität und einer gesteigerten Geschwindigkeit bei jetzt sogar 14 Bildern in der Sekunde sichert sich die Z 6II sehr gute Noten und Testsiege in der Fachpresse. „Nikon hat die schon sehr gute Z 6 noch besser gemacht und eine der besten Kameras in ihrer Preisklasse auf den Markt gebracht“, schreibt die Redaktion des fotoMagazins. So sieht es auch die Digital Photo: „Gelungenes Update eines starken Ursprungmodells: Nikon hat mit der Z 6II an den richtigen Stellen geschraubt.“ Dass wir bei der Optimierung sehr gezielt vorgegangen sind, findet auch Anerkennung im Test der Colorfoto: „Erfreulich ist, dass der Hersteller Anwenderwünsche offenbar ernst nimmt.“ Was ist also neu und wo liegen die Vorteile? Wir zeigen euch, was die Nikon Z 6II in den Testlaboren geleistet hat.

Zwei kombinierte Bildprozessoren

Beginnen wir gleich mit der wichtigsten Neuerung: Während die Z 6 mit einem Bildprozessor arbeitet, setzen wir in der Nikon Z 6II auf gleich zwei leistungsstarke Prozessoren der EXPEED 6-Generation, die für eine noch höhere Geschwindigkeit zusammenarbeiten. Wie gut das auch in der Fotopraxis umgesetzt wird, zeigt der Test des Magazins PHOTOGRAPHIE: „Die Kraft der zwei Herzen…das merkt man vor allem beim Serientempo und dem Autofokus. Die Z 6II fokussiert und verfolgt bewegte Objekte sichtbar schneller. Auch die Gesichtserkennung ist flotter und präziser, wenn sich eine Person auf die Kamera zu bewegt.“ Neben der Redaktion der Fototest, die der Z 6II ebenfalls ein extrem schnelles, leises und präzises AF-System attestiert, berichtet auch das Magazin Dkamera von sehr guten Ergebnissen beim Serienbildmodus: „Mit in der Spitze 14 Aufnahmen pro Sekunde (JPG oder 12-Bit-RAW) gehört die DSLM zu den schnellsten Kameras, ein grosser Pufferspeicher und schnell angebundene Speicherkarten erlauben sehr lange Aufnahmeserien.“ Dank der zwei Bildprozessoren konnte die maximale Anzahl an Aufnahmen im Serienbildmodus auf 200 JPEGs oder 124 Bilder verlustfrei komprimiert im 12-Bit-RAW-Format erhöht werden.

Herausragende Bildqualität

Nach den hervorragenden Laborergebnissen zur Bildqualität der Nikon Z 6 haben wir uns auch bei der Z 6II dafür entschieden, die Auflösung bei 24,5 Megapixeln zu halten. Damit eignet sich die spiegellose Vollformatkamera als perfekte Allrounderin für viele verschiedene Einsatzgebiete. Der Standard-ISO-Bereich liegt bei ISO 100-51.200. Die Testergebnisse in der Fachpresse werden erneut mit viel Lob bedacht. „Die Bildqualität der Nikon Z 6II bewegt sich auf dem exzellenten Niveau des Vorgängermodells, neben einer sehr guten Detailwiedergabe weiss das niedrige Bildrauschen zu gefallen“, schreibt zum Beispiel das Magazin Dkamera und auch die Redaktion des Pictures-Magazin meint: „Die Bildqualität der Z 6II ist identisch mit der ihres Vorgängers und damit überragend gut. Die Kamera liefert extrem hochauflösende Aufnahmen mit einem exzellenten Mikrokontrast.“ Die Foto Hits zeigt sich beeindruckt vom Dynamikumfang. Ein Aspekt, der auch der Redaktion der Digital Photo sehr positiv aufgefallen ist: „Die Ergebnisse aus dem Labor und unserem Praxistest sprechen für sich: Bis in hohe Empfindlichkeitsstufen von ISO 6.400 sind die Bilder rauschfrei und überzeugen mit einem konstant hohen Dynamikumfang. Hervorragend!“ Im Magazin Fototest hat die Nikon Z 6II gegenüber dem ersten Modell sogar die Nase vorn: „Die Bildqualität der Nikon Z 6II ist voll überzeugend und sogar einen Hauch besser als die der Z 6.“ Im Test der Stiftung Warentest wurde die Z 6II sogar mit der „Bestnote im Sehtest“ ausgezeichnet.

Starker Sucher und bewegliches Display

Ein weiteres Highlight der Nikon Z 6II ist ihr mit 3,69 Millionen Bildpunkten sehr hochauflösender elektronischer Sucher. So schreibt das Magazin Foto Hits: „Der exzellente Sucher der ersten Z 6 wurde ebenfalls übernommen... Dieser Nikon-Sucher ist qualitativ das Beste, was man bei spiegellosen Systemkameras angeboten bekommt.“ Anerkennende Worte gibt es auch aus der Redaktion der Colorfoto: „Der OLED-Sucher der Z 6/Z 7 wusste bereits zu begeistern. Die Darstellungsqualität ist exzellent, man glaubt, durch einen optischen Sucher zu blicken. Beim Verschwenken der Kamera steht das Motiv völlig ruhig vor dem Auge, bei wenig Licht wird das Bild nicht grieselig.“ Die Vorteile des elektronischen Suchers liegen in der direkten Kontrolle aller Belichtungs- und Bildoptimierungseinstellungen. So wissen Fotografen bereits vor dem Auslösen, wie das Ergebnis am Ende aussehen wird. Neben dem elektronischen Sucher ist die Z 6II mit einem 3,2 Zoll grossen, neigbaren Touch-Monitor ausgestattet. Zur Kontrolle wichtiger Aufnahmeeinstellungen gibt es ein zusätzliches Statusdisplay auf der Oberseite des Gehäuses.

Durchweg positives Fazit

Das lobende Feedback der Fachpresse zeigt, dass wir mit der Nikon Z 6II ein bereits sehr gutes System noch weiter verbessert haben. Die CHIP FOTO-VIDEO sieht die Z 6II als „das beste Gesamtpaket von Nikon, das aktuell zu haben ist“ und meint: „Rauschen, Laufzeit, Bedienung, Ausdauer, Tempo – in fast allen Bereichen zur Vorgängerin gesteigert.“ Die Fototest schreibt „Die Z 6II kann in allen Testdisziplinen voll überzeugen und segelt den Spiegellosen mit 24 MP davon!“ 

Und auch bei der Audio Video Foto Bild räumt die Kamera eine Top-Platzierung ab: „Den Testsieg holt die Nikon Z 6II mit der besten Bildqualität, einfacher Bedienung, tollem Sucher und Display sowie hohem Tempo.“ Die Stiftung Warentest beschreibt die Nikon Z 6II als eine „sehr gute wetterfeste Systemkamera. Für höchste Ansprüche. Mit sehr gutem elektronischem Sucher, sehr grossem Bildwandler und Netzwerkfunktion. […] Sehr guter Monitor zum Klappen (um 160 Grad), sehr schnelle Kamera, grundlegende Handgriffe funktionieren einfach, viele Extras und Funktionen." Das fotoMagazin sieht die Nikon Z 6II als eine „rundum gelungene Vollformatkamera mit hoher Geschwindigkeit und toller Bildqualität“ und auch im Test von Digitalkamera.de wird die Z 6II als eine „sehr gute spiegellose Systemkamera“ hervorgehoben. Die Redaktion schreibt dazu: „Durch die mässige Sensorauflösung ist sie nicht nur eine gute Available-Light-, sondern auch Sport-Kamera, zumal sie eine hohe Serienbildrate und grossen Serienbildpuffer bietet. Das Gehäuse ist sehr robust und ergonomisch und der elektronische Sucher eine wahre Wonne.“ Die hohe Geschwindigkeit ist auch für die PHOTOGRAPHIE ein wichtiger Pluspunkt: „Das Power-up tut der Z 6 gut und dürfte nicht nur bei Sport-, Action- und Reportagefotografen auf viel Gegenliebe stossen.“

TOP-ERGEBNISSE NOCHMAL IM ÜBERBLICK

  • „Nikon liegt vorn. Die Z 6II knüpft an die Paradeleistung ihrer Vorgängerin Z 6 an.“
  • „Sehr gute wetterfeste Systemkamera. Für höchste Ansprüche. Mit sehr gutem elektronischem Sucher, sehr grossem Bildwandler und Netzwerkfunktion. Bestnote im Sehtest. Sehr guter Monitor zum Klappen (um 160 Grad), sehr schnelle Kamera, grundlegende Handgriffe funktionieren einfach, viele Extras und Funktionen.“
  • „Die Nikon Z 6II liefert Fotos und Videos in Topqualität – auch bei sehr wenig Licht mit sehr hoher ISO-Einstellung. Sie reagiert blitzschnell und ist einfach zu bedienen. Bei Serien ist die Z 6II mit bis zu 13 Bildern pro Sekunde extrem schnell. Ebenfalls top: Sucher und Display sind schön gross und zeigen ein sehr detailreiches Bild. Dank grossem Griff und ausgeprägter Daumenstütze liegt die Nikon zudem gut in der Hand.“
  • „Den Testsieg holt die Nikon Z 6 II mit der besten Bildqualität, einfacher Bedienung, tollem Sucher und Display sowie hohem Tempo.“
  • „Gelungenes Update eines starken Ursprungmodells: Nikon hat mit der Z 6II an den richtigen Stellen geschraubt.“
  • „Bildqualität weiterhin stark. Bereits die Nikon Z 6 punktete mit sehr guter Bildqualität.“
  • „Die Ergebnisse aus dem Labor und unserem Praxistest sprechen für sich: Bis in hohe Empfindlichkeitsstufen von ISO 6.400 sind die Bilder rauschfrei und überzeugen mit einem konstant hohen Dynamikumfang. Hervorragend!“
  • „Der OLED-Sucher der Z 6/Z 7 wusste bereits zu begeistern. Die Darstellungsqualität ist exzellent, man glaubt, durch einen optischen Sucher zu blicken. Beim Verschwenken der Kamera steht das Motiv völlig ruhig vor dem Auge, bei wenig Licht wird das Bild nicht grieselig.“
  • „Erfreulich ist, dass der Hersteller Anwenderwünsche offenbar ernst nimmt.“
  • „Die Z 6II ist eine hochwertig verarbeitete Kamera, die dank des neuen Doppelprozessors extrem schnell ist. Die Bildqualität ist exzellent und die Handhabung einfach und intuitiv.“
  • „Die Nikon Z 6II überzeugt in praktisch allen Messungen mit exzellenten Ergebnissen…auch ihr Dynamikumfang weiss zu beeindrucken.“
  • „Der exzellente Sucher der ersten Z 6 wurde ebenfalls übernommen... Dieser Nikon-Sucher ist qualitativ das Beste, was man bei spiegellosen Systemkameras angeboten bekommt.“
  • „Die Nikon Z 6II ist eine rundum gelungene Vollformatkamera mit hoher Geschwindigkeit und toller Bildqualität.“
  • „Nikon hat die schon sehr gute Z 6 noch besser gemacht und eine der besten Kameras in ihrer Preisklasse auf den Markt gebracht.“
  • „Die Kraft der zwei Herzen…das merkt man vor allem beim Serientempo und dem Autofokus. Die Z 6II fokussiert und verfolgt bewegte Objekte sichtbar schneller. Auch die Gesichtserkennung ist flotter und präziser, wenn sich eine Person auf die Kamera zu bewegt.“
  • „Kurzum: Das Power-up tut der Z 6 gut und dürfte nicht nur bei Sport-, Action- und Reportagefotografen auf viel Gegenliebe stossen.“
  • „Alles in allem ist die Nikon Z 6II wie die Nikon Z 6 (die noch im Programm ist) eine Kamera, die man allen Foto-Fans empfehlen kann und ist in ihrer Klasse (spiegellos, Vollformat, 24 MPix) aktuell einer der Spitzenreiter. Wer eine deutlich höhere Auflösung wirklich braucht und wirklich möchte, ist dann eben bei der Nikon Z 7/ Z 7II bestens aufgehoben.“
  • „In unserem Test erzielte die Nikon Z 6II in allen „Disziplinen“ sehr gute Ergebnisse. Das gilt unter anderem für den Serienbildmodus. Mit in der Spitze 14 Aufnahmen pro Sekunde (JPG oder 12-Bit-RAW) gehört die DSLM zu den schnellsten Kameras, ein grosser Pufferspeicher und schnell angebundene Speicherkarten erlauben sehr lange Aufnahmeserien.“
  • „Die Bildqualität der Nikon Z 6II bewegt sich auf dem exzellenten Niveau des Vorgängermodells, neben einer sehr guten Detailwiedergabe weiss das niedrige Bildrauschen zu gefallen.“
  • „Die Z 6II kann in allen Testdisziplinen voll überzeugen und segelt den Spiegellosen mit 24 MP davon!“
  • „Die Bildqualität der Nikon Z 6II ist voll überzeugend und sogar einen Hauch besser als die der Z 6.“
  • „Das AF-System der Z 6II ist extrem schnell, leise und präzise."
  • „Die Bildqualität der Z 6II ist identisch mit der ihres Vorgängers und damit überragend gut. Die Kamera liefert extrem hochauflösende Aufnahmen mit einem exzellenten Mikrokontrast.“
  • „Mit der Z 6II ist Nikon ein sehr gutes Update gelungen, …mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Insbesondere die Autofokusleistung ist nun auf Top-Niveau, was vor allem Sport- und Tierfotografen freuen dürfte.“

CHIP FOTO-VIDEO 02/2021:
Testnote SEHR GUT 1,4
Preis-Leistung 1,3

  • „Rauschen, Laufzeit, Bedienung, Ausdauer, Tempo – in fast allen Bereichen zur Vorgängerin gesteigert.“
  • „Das beste Gesamtpaket von Nikon, das aktuell zu haben ist.“

Digitalkamera.de
27.11.2020

  • „Nikon ist mit der Z 6II eine sehr gute spiegellose Systemkamera und Produktpflege der Z 6 gelungen. Durch die mässige Sensorauflösung ist sie nicht nur eine gute Available-Light-, sondern auch Sport-Kamera, zumal sie eine hohe Serienbildrate und grossen Serienbildpuffer bietet. Das Gehäuse ist sehr robust und ergonomisch und der elektronische Sucher eine wahre Wonne."

VERWANDTE ARTIKEL

WENN KUNDEN NICHT ZAHLEN – SO KOMMT IHR AN EUER GELD

VERTRÄGE MIT KUNDEN – DAS SOLLTE DRINSTEHEN

VOLLFORMAT-MASTERCLASS: DIE BELICHTUNGSSTEUERUNG

NEUE ARTIKEL

NIKON Z 9: PREVIEW MIT KRISTIAN SCHULLER

CRIMSON & GOLD - LICHTERSPIEL MIT DER NIKON Z 7 UND HELIN BEREKET

UNSER JAHR IM RÜCKBLICK: DAS WAR 2021