Daisy Gilardini

Daisy Gilardini stammt ursprünglich aus Lugano, Tessin, und lebt heute in British Columbia, Kanada. Das Fotografieren wurde für sie zu einer ernsthaften Tätigkeit, als sie 1989  zum ersten Mal Indien besuchte. Seitdem hat sie mehr als 70 Länder mit der Kamera bereist. Als sie sich nach ihrem ersten Aufenthalt in der Antarktis im Jahre 1997 in den Kontinent verliebte, hat sie die meiste Zeit damit verbracht, in den Polarregionen zu fotografieren. Innerhalb von zwei Jahrzehnten hat sie an über 60 Expeditionen in die Arktis und Antarktis teilgenommen, meistens auf Forschungsschiffen oder Eisbrechern. 2006 schloss sie sich einer russischen Nordpolexpedition auf Skiern an.

Daisys Fotografien werden von international führenden Zeitschriften und Gesellschaften wie National Geographic, Smithsonian, BBC Wildlife, Nature’s Best, Audubon, The Telegraph, Outdoor Photography, Greenpeace oder dem World Wildlife Fund veröffentlicht. Ihre Arbeiten wurden mit den renommiertesten Preisen internationaler Fotowettbewerbe ausgezeichnet, unter anderem mit dem BBC Wildlife Photographer of the Year, Travel Photography of the Year, Nature’s Best und vielen anderen. Im April 2010 wurde Daisy die Ehre zuteil, der Jury des BBC Wildlife Photographer of the Year beizusitzen, dem «Oscar» unter den Naturfotowettbewerben. Sie ist u. a. Mitglied der iLCP, der International League of Conservation Photographers, Mitglied des berühmten Explorer Clubs und Nikon Schweiz Ambassador.

Daisy Gilardini


Bildergalerie


Aktuelle Kurse mit Daisy Gilardini

I AM 100 Eröffnungsevent

Daisy Gilardini - Wild Voices (Englisch)

Nächster verfügbarer Termin: Keiner / Ausgebucht